Hohenlohe-Franken

Haltesignale missachtet 62-Jähriger versucht sich durch Flucht einer Kontrolle zu entziehen / Entgegenkommende Verkehrsteilnehmer massiv gefährdet

Alkoholisierter BMW-Fahrer liefert sich Verfolgungsjagd mit Polizei

Archivartikel

Schwäbisch Hall.Der 62 Jahre alte Lenker eines schwarzen BMW X2 sollte in Suldorf bei Schwäbisch Hall einer Verkehrskontrolle unterzogen werden. Hierzu wurde durch die hinterherfahrende Zivilstreife des Haller Polizeireviers dem Fahrer durch die Anhaltekelle signalisiert, zu halten. Dem leistete dieser nicht Folge, weshalb Blaulicht, Lichthupe und Martinshorn eingesetzt wurden – woraufhin der BMW-Lenker beschleunigte und mit überhöhter Geschwindigkeit Richtung Tüngental flüchtete. Anschließend fuhr er wieder zurück nach Sulzdorf. Am Ortsende von Sulzdorf überholte er auf der K 2602 und gefährdete mehrere entgegenkommende Fahrzeugführer. Weiter ging die Flucht nach Vellberg. Seine Geschwindigkeit betrug hierbei teilweise über 180 km/h. Von Vellberg aus raste er auf der L 1064 nach Merkelbach und von dort auf der K 2619 nach Obersontheim, wo er in der Ortsmitte an einer Kreuzung wartende Fahrzeuge trotz Gegenverkehrs überholte und wiederum entgegenkommende Verkehrsteilnehmer gefährdete.

Von Obersontheim fuhr er dann Richtung Markertshofen, überholte an einer Kuppe trotz Gegenverkehrs und bog in einen Feldweg ab. Dort verließ er sein Auto und konnte von den Beamten gestellt werden.

Der 62-Jährige stand unter Alkohol. Er musste sich einer Blutentnahme unterziehen. Sein Führerschein wurde einbehalten. pol