Hohenlohe-Franken

Falsche Polizeibeamte

Angerufene lassen sich nicht täuschen

Archivartikel

Rothenburg.Fünf ältere Bewohner aus Rothenburg meldeten sich am Montag bei der Polizei, weil sie am späten Abend Anrufe von offensichtlich falschen Polizeibeamten bekommen hatten.

Die Masche der Betrüger ist nicht neu, sich als Polizist oder Kriminalbeamter auszugeben, um vorwiegend Senioren um ihr Geld oder Wertgegenstände zu bringen. Zunächst wird eine Gefahrenlage oder ein bevorstehender Einbruch dramatisiert. Dann wird nach Barem oder Wertvollem gefragt, was man zur Sicherheit abholen wolle.

Bei ihren Anrufen nutzen die Täter sehr oft eine spezielle Software, die bei an den Angerufenen im Telefondisplay eine falsche Rufnummer anzeigt.

Sobald die Angerufenen sagen, dass sie die örtliche Polizeidienststelle anrufen wollen, brechen die Kriminellen in der Regel die Gespräche schnell ab. So war es auch bei den gestrigen Fällen gewesen. Zu einem Schaden bei den Angerufenen kam es also nicht. pol