Hohenlohe-Franken

Bio-Musterregion

Bad Mergentheim Teil der „Kulisse“

Archivartikel

Hohenlohe.Nachdem die erste Anstrengung der Landkreise Hohenlohe und Schwäbisch Hall um die vom baden-württembergischen Ministerium für Ländlichen Raum ausgeschriebene „Bio-Musterregion“ erfolglos geblieben war, hat sich dieser Tage im Schloss Kirchberg ein Initiativkreis zur erneuten Bewerbung zusammengefunden.

Teilnehmer waren Vertreter der Haller und Hohenloher Landratsämter, des Bauernwerks Hohebuch, die Touristikgemeinschaften, Landfrauen, Bauernverband, Bäuerliche Erzeugergemeinschaft, Ecoland, und weitere. Die Teilnehmer betonten, dass für eine erfolgreiche Bewerbung dringend innovative Projekte mit Vorbildcharakter für andere Regionen vonnöten sind. Zudem bestand Einigkeit darüber, dass möglichst alle Gruppen aus der Region Hohenlohe willkommen sind. Als Gebiet wurden die Landkreise Hohenlohe, Schwäbisch Hall und den Altkreis Bad Mergentheim fest gelegt. Ein konstituierende Sitzung findet am 22. Oktober um 19 Uhr in Kirchberg/Schloss statt. Weitere interessierte Gruppen können sich anmelden unter wd@adwm-gmbh.de