Hohenlohe-Franken

Medien- und Filmgesellschaft Über Netzwerke, Anlaufstellen, Förderangebote informieren

Beratung für kreative Köpfe

Künzelsau.Wie kann ich am besten kreativ und wirtschaftlich arbeiten? Welchen Preis hat meine Idee? Wie kann ich mich fördern lassen? Wie lerne ich neue Kunden oder Partner kennen?

Individueller Ratschlag

Zu diesen Fragen bietet die Wirtschaftsinitiative Hohenlohe in Kooperation mit der Medien- und Filmgesellschaft (MFG) Baden-Württemberg erstmals am Montag, 13. Mai, im Landratsamt Hohenlohekreis in Künzelsau kostenfreie und individuelle Orientierungsberatungen im Hohenlohekreis an.

Dabei stehen die Ideen und Anliegen der Kreativen jeweils eine Stunde lang im Mittelpunkt. Ziel der Gespräche ist es, erste Lösungsansätze zu entwickeln sowie über Netzwerke, Anlaufstellen und Förderangebote zu informieren. Themen können die Gründung, Vermarktung, Finanzierung oder die wirtschaftliche Weiterentwicklung von kreativen Produkten oder Dienstleistungen sein. Die Veranstaltung ist für Gründer, Freischaffende, Solo-Selbstständige genauso wie Kleinunternehmer und Kreative, die schon längere Zeit am Markt sind.

Das Angebot richtet sich an Kultur- und Kreativschaffende aus allen Teilmärkten, das heißt Architektur, Design-, Musik-, Film- und Rundfunkwirtschaft, Kunst- und Buchmarkt, Software- beziehungsweise Gaming-Industrie, Darstellende Künste oder Presse- und Werbemarkt.

Erste Orientierung

Der Orientierungsdialog ist eine Erstberatung – jedoch keine juristische oder steuerrechtliche Beratung, Förderantragsberatung oder Raumvermittlung. Eine Anmeldung ist erforderlich. Terminvereinbarung können bei Stephanie Hock, Referentin Unternehmensentwicklung bei der MFG Baden-Württemberg, unter E-Mail hock@mfg.de oder unter Telefon 0711 / 90715346.

Im Vorfeld zu den Orientierungsberatungen lädt die MFG gemeinsam mit der Wirtschaftsregion Heilbronn-Franken und weiteren Partnern zum Schulterschluss der regionalen Kultur- und Kreativwirtschaft in der Region am Dienstag, 26. März, ab 18 Uhr in den Theatersaal des Alten Schlachthauses (Haalstraße 9) in Schwäbisch Hall ein. Der Eintritt ist frei.