Hohenlohe-Franken

Der Feuerwehr die Tür geöffnet

Archivartikel

Rothenburg.Eine betagte Dame lebt alleine im Dichterviertel und hat einen so genannten 24-Stunden-Notruf. Wenn sie nicht spätestens alle 24 Stunden einen Knopf drückt, kommt das BRK, welches einen Hausschlüssel hat, zur Nachschau. Nachdem das Signal ausblieb, gelangte das BRK zwar in diesem Fall ins Haus, das Schlafzimmer im ersten Stock war aber von innen versperrt. Die 90-Jährige, die zudem schlecht hört, reagierte nicht auf Klopfen. Als die Freiwillige Feuerwehr Rothenburg versuchte, das Schloss zu öffnen, sperrte sie von innen auf. Sie hatte tief geschlafen und war wohlauf.