Hohenlohe-Franken

Leader-Projekt

Dorfladen schafft es in Schulbuch

Archivartikel

Hohenlohekreis.Der Hohenlohekreis ist als Beispiel für die ländlichen Regionen Baden-Württembergs im aktuellen Jahr 2019 erschienenen Schulbuch zum Fach Geographie für Gymnasien in Baden-Württemberg der Klassen 9 und 10 ausgesucht worden (Diercke Geographie 9/10 - Gymnasien Baden Württemberg).

Thematisiert wird der Hohenlohekreis im Kapitel „Ländliche Räume – Zukunftsfähigkeit gestalten“. Am Beispiel des Landkreises lernen Schülerinnen und Schüler unter anderem die großen Herausforderungen kennen, die es bei der zukunftsfähigen Gestaltung der Ländlichen Räume gibt. Eine der Herausforderungen ist die Sicherung der Grundversorgung, worunter auch die Lebensmittelgeschäfte fallen.

Hohe Bedeutung

Ein solches Grundversorgungsangebot konnte durch die Leader-Förderung der LAG Hohenlohe-Tauber in Schöntal-Oberkessach gesichert werden. Nachdem mit der Schließung der alteingesessenen Dorfbäckerei im Jahr 2014 nur noch ein Ladengeschäft, der „Nah und Gut Markt“, zur Sicherung der Nahversorgung übrig blieb, wurde der Markt saniert und modernisiert. Dadurch können die Menschen dort weiter durch den Dorfladen versorgt werden.

Durch seine hohe strukturelle Bedeutung habe das Projekt für Aufsehen in der Redaktion gesorgt und es aufgrund seiner Beispielhaftigkeit in das Schulbuch geschafft, heißt es abschließend in einer Pressemitteilung des Landratsamtes.