Hohenlohe-Franken

Hildegard-Woche Tagung zu Leben und Werk

Eine bedeutende Universalgelehrte

Archivartikel

Rothenburg.Die Tagungsstätte Wildbad bietet vom 24. bis 28. Februar erstmals eine Tagungswoche „Ganzheitlich leben mit Hildegard von Bingen“ (1098-1179) an. Diese war eine große Befürworterin ausgewogener Ernährung, erfasste als eine der Ersten den Zusammenhang von seelischem und körperlichem Wohlbefinden und befasste sich mit der Wirkung von Nahrungsmitteln, Gewürzen oder Kräutern auf die Gesundheit. Im Fokus der ersten Hildegard-Woche im Wildbad stehen u.a. Leben, Werk und Spiritualität der mittelalterlichen Theologin, genauso wie ihre Ratschläge zu Ernährung und Gesundheit, die entgiftende Wirkung des Schröpfens, die heilsame Wirkung von Wickeln oder auchHildegards „Kräuterapotheke“. Darüber hinaus sind Zeit zur Entspannung und praktische Anregungen zur Stärkung von Gesundheit und Wohlbefinden durch Bewegung eingeplant. Referenten sind die Gesundheitsberaterin und Fußreflexzonentherapeutin Renate Schuler, die Heilpraktikerin Sabine Vollmert und Pfarrer Dr. Wolfgang Schuhmacher. Er gehört zu den Mitbegründern der Rupertsberger Hildegardgesellschaft in Bingen und war lange Jahre deren Vorsitzender.

Anmeldungen zur Tagung sind noch möglich. Das Tagungsprogramm steht als Download zur Verfügung (www.wildbad.de/hauseigene-tagungen). Informationen auch unter Telefon 09861/977-0. pm