Hohenlohe-Franken

Bad Mitterndorf Horst Stiendl im Alter von 76 Jahren gestorben

Eine der Säulen der Städtepartnerschaft

Röttingen/Bad Mitterndorf.Wie Röttingens Bürgermeister Martin Umscheid bei der Stadtratssitzung am Montag bekanntgab, ist der Bad Mitterndorfer Horst Stiendl im Alter von 76 Jahren gestorben.

Horst Stiendl war eine der Säulen der zwischenzeitlich über 40-jährigen Städtepartnerschaft mit der steierischen Gemeinde.

Dem damaligen Vizebürgermeister Horst Stiendl ist es in erster Linie mit zu verdanken, dass die Partnerschaft nach zehn Jahren richtig in Schwung kam. Anlässlich des 30-Jahr-Städtepartnerschaftjubiläums war Stiendl als Dank und Anerkennung mit der Röttinger Bürgermedaille ausgezeichnet worden.

Gemeinsam mit Ehefrau Edeltraud besuchte er mehrmals im Jahr das Taubertalstädtchen und war mit seinen Weihnachtskrippen fester Bestandteil beim Winterzauber.

Bürgermedaille in Gold verliehen

Ebenso versäumte das Ehepaar kaum ein Röttinger Gauvolksfest oder den Besuch der Festspiele. Für viele Röttinger war er bei einem Besuch in der Partnerstadt Anlaufstelle Nummer eins. Einstimmig beschloss der Röttinger Stadtrat in seiner Sitzung, Horst Stiendl mit der höchsten Röttinger Auszeichnung, der Bürgermedaille in Gold, posthum auszuzeichnen. brun