Hohenlohe-Franken

In Forchtenberg Konzertlesung „In aller Liebe“ zum 100. Geburtstag von Hans Scholl

Eine ungewöhnliche Beziehung

Archivartikel

forchtenberg.Das Sophianeum Langenburg – Gedenkstätte Weiße Rose Forchtenberg und die Stadt Forchtenberg – veranstalten eine Konzertlesung anlässlich des 100. Geburtstages von Hans Scholl am Sonntag, 10. Juni, um 18 Uhr im Rathausfoyer in Forchtenberg. Die erste Liebe von Hans Scholl war die Freundin der Schwester Sophie, Lisa Remppis, die von 1927 bis 1937 im Amtsgericht Langenburg lebte und am 7. Juni ihren 95. Geburtstag feiern würde. „In aller Liebe“ ist der Titel eines Aufsatzes der Historikerin Kerstin Sonnenwald, die sich vor Jahren mit der ungewöhnlichen Beziehung des 20-jährigen Hans Scholl mit der 15-jährigen Lisa auseinander setzte. Die Lesung wird durch die Biographien und Texte aus Briefen von Hans, Lisa und Sophie einen neuen Blick auf diese besondere Verbindung der Drei werfen und auch über die enge Verbindung der Familien. Die Initiatoren Renate S. und Hans-Jürgen Deck lesen diese Texte. Elsbeth und Bernhard Glück, beide Pfarrer i.R., verbinden ihre Gedanken mit den Konfirmationssprüchen von Lisa und Hans. Begleitet wird die Lesestunde von Kompositionen auf der Gitarre von Giuseppe Di Girolamo. Anmeldung im Rathaus Forchtenberg, Telefon 07947/911124 oder 91110.