Hohenlohe-Franken

Klassik-Konzert „Trio Gaspard“ kommt nach Schwäbisch Hall

Farbenreich und transparent

Archivartikel

Schwäbisch Hall.Das „Trio Gaspard“ gastiert am Freitag, 15. März und 20 Uhr im Neubau Schwäbisch Hall. Zu hören sind Jonian Ilias Kadesha (Violine), Vashti Hunter (Violoncello) und Nicholas Rimmer (Klavier).

Das Trio Gaspard, eines der gefragtesten Klaviertrios seiner Generation, wurde 2010 gegründet. Seine drei Ensemble-Mitglieder aus Deutschland, Griechenland und Großbritannien sind weltweit zusammen unterwegs, verfolgen darüber hinaus aber auch weiterhin erfolgreich ihre Solokarrieren. Neben dem Erforschen und Repräsentieren des traditionellen Klaviertrio-Repertoires arbeiten die Musiker regelmäßig mit zeitgenössischen Komponisten zusammen.

„Stilgerecht, farbenreich, mit Transparenz und überzeugender Agogik“, so ordnet eine Kritikerstimme dieses Trio in eine „andere Liga“ ein.

Programm: Ludwig van Beethoven, Trio in D-Dur op. 70, 1 (Geistertrio), Robert Schumann, Fantasiestücke op. 88, Wolfgang Rihm, Fremde Szene 3, Felix Mendelssohn, Trio Nr. 1 in d-Moll, op. 49

Karten gibt es über die Touristik-Information, Telefon 0791/ 751-600. Jugendliche, die noch keine 19 Jahre alt sind, erhalten freien Eintritt. stv