Hohenlohe-Franken

Evangelisches Bauernwerk Geschäftsführer Wilfried Häfele nun offiziell ins Amt eingesetzt

Forderung nach Gerechtigkeit

Hohebuch.Im Rahmen der Mitgliederversammlung des Evangelischen Bauernwerks in Oberensingen wurde Geschäftsführer Wilfried Häfele in einem Gottesdienst in den kirchlichen Dienst eingesetzt.

Prälatin Wulz, die das Bauernwerk bei Umstrukturierungen begleitet und die Einsetzung durchführt, wünschte Wilfried Häfele Weitblick für die Aufgaben des Evangelischen Bauernwerks und der Ländlichen Heimvolkshochschule Hohebuch.

Bei einem Empfang würdigte Bernd Kraft, Vorsitzender des Bauernwerks, Häfeles bisheriges Engagement. Der Geschäftsführer, der seit März im Amt ist, habe sich „vom ersten Tag an voll reingeworfen“. Neben den langen To-Do-Listen im Tagesgeschäft kümmerte sich Häfele vor allem um die Belange der Bauern. „Das Bauernwerk und sein Geschäftsführer haben den Blick immer auf die Menschen, die mit und in der Landwirtschaft leben. Dass sie gemeinsam etwas bewegen können, ist Bernd Kraft zuversichtlich“, heißt es in einer Pressemitteilung. Häfele betonte den Auftrag, die Schöpfung zu bewahren und sprach sich für Veränderungen in sämtlichen Bereichen aus, die ökologisch nachhaltig, wirtschaftlich rational und sozial gerecht sein müssen. pm