Hohenlohe-Franken

Auber Kirchweih Seifenkistenrennen mit neuen Regeln / Teilnahme auch ohne eigenes Gefährt möglich / Anmeldung am Wettkampftag

Geschick und Zeitgefühl sind gefordert

Archivartikel

Die Vorbereitungen für das Auber Seifenkistenrennen laufen auf Hochtouren. In diesem Jahr treten die Fahrer erstmals in Einzelläufen gegeneinander an.

Aub. Die Auber Kirchweih wirft ihre Schatten voraus. Besonders die jungen Rennfahrer fiebern einem Termin entgegen: Dem Kirchweihmontag, wenn wieder das Seifenkistenrennen um den großen Preis von Aub gestartet wird. Schon seit Wochen basteln geschickte und fleißige Hände an den rasenden Kisten, machen ihre teils spektakulären Fahrzeuge fit für das große Rennen.

Nach dem Jubiläumsrennen im vergangenen Jahr stehen nun wieder die Kinder und Jugendlichen mit ihren selbstgebauten Rennwagen im Mittelpunkt. Allerdings haben die Veranstalter für das kommende Rennen in einigen Punkten die Regeln geändert. So gibt es einen neuen Modus, bei dem die Fahrer nicht mehr gegeneinander, sondern jeweils in zwei Einzelläufen die Strecke in der Uffenheimer Straße hinunter fahren.

Schikanen und Engstellen

Um das Geschick der Fahrer herauszufordern, wird es auf der Rennstrecke Schikanen und Engstellen geben, so dass nicht automatisch das beste Material den Sieg davonträgt, sondern es auch auf das Geschick der Fahrer ankommt. Die Gesamtwertung gewinnt, wer die beiden Läufe in der schnellsten Gesamtzeit absolviert. Für jene Teilnehmer, deren Fahrzeuge nicht so schnell sind, dass sie mit den Schnellsten mithalten können, gibt es eine Sonderwertung. Hier kommt es darauf an, wer die beiden Läufe in möglichst gleicher Zeit fährt.

Dies ist eine Herausforderung für die Piloten, die nicht nur eine fehlerfreie Fahrt, sondern auch Zeitgefühl und Geschick mit der Bremse verlangt. Zudem werden Kisten, die durch spektakuläres Fahrverhalten oder kreativem Design auffallen, durch eine Jury prämiert. Für alle Fahrer winken auch in diesem Jahr wieder attraktive Sachpreise, die im Anschluss an das Rennen bei der Siegerehrung am Marktplatz vergeben werden.

Strafsekunden entfallen

Eine weiter Neuerung ist, dass in Zukunft die Strafsekunden für Luftbereifung entfallen. Die Begrenzungen für Gewicht und Länge bleiben allerdings aus Sicherheitsgründen erhalten.

Eine Anmeldung zum Rennen ist am Renntag, dem Kirchweihmontag, 20. August, bis 13.30 Uhr an der Zeitnahme in der Uffenheimer Straße möglich. Startgebühren werden nicht erhoben. Start des Rennens ist um 14 Uhr.

Für Teilnehmer die gerne mitfahren würden, aber keine eigene Seifenkiste besitzen stehen „Leih-Kisten“ zur Verfügung.

Die Veranstaltung richtet sichnach Angaben der Organisatoren ausdrücklich auch an Teilnehmer aus den Nachbargemeinden.