Hohenlohe-Franken

Hohenloher Krankenhaus Neue Führungsteams eingesetzt

Gute Chancen für die Zukunft

Die Lust am Aufbruch und Neuanfang war spürbar unter den rund 140 Gästen und Mitarbeitenden im Hohenloher Krankenhaus Öhringen.

Öhringen. Mit einer festlichen Einführung wurden dort die neuen Direktorien für die Hohenloher Krankenhaus gGmbH (HK) und die Hohenloher Seniorenbetreuung gGmbH (HSB) offiziell in ihre neuen Funktionen eingesetzt.

Der Generalobere des Ordens der Barmherzigen Brüder von Maria Hilf, Bruder Peter Berg, sagte, die BBT-Gruppe setze heute in ihren Krankenhäusern, Seniorenheimen und Behinderteneinrichtungen ihren historischen Auftrag zeitgemäß um.

Erwartungen eingelöst

„Diese Kultur und das Angebot der BBT-Gruppe hat einfach am besten zu uns gepasst“, blickte Landrat Dr. Mathias Neth auf die Entscheidungen des vergangenen Jahres zurück. „Und schon jetzt werden die Erwartungen etwa im Umgang mit dem Personal von den BBT-Verantwortlichen eingelöst“, ergänzte er. Neth sowie die weiteren Redner betonten in ihren Ansprachen die vielfältigen Chancen, die sich durch den Einstieg der BBT-Gruppe als erfahrener Träger von Krankenhäusern und Seniorenheimen für die medizinisch-pflegerische Versorgung der Menschen in Hohenlohe böten. „Das künftig unter einem Dach vereinte Krankenhaus kann für den ländlichen Raum zu einem Modellprojekt der Grund- und Regelversorgung werden, von dem man Vieles lernen und sich abschauen kann“, gab der BBT-Regionalleiter Thomas Weber einen Ausblick in die Zukunft.

Die teamorientierten Führungsstrukturen, die die BBT-Gruppe kennzeichnen, wurden nun mit der Einführung der beiden Direktorien offiziell in Hohenlohe umgesetzt.

Seit 1. Januar wird das Hohenloher Krankenhaus gemeinsam von einem Vierergremium geführt: Dem Kaufmännischen Direktor Alexander Hoß, dem Pflegedirektor Helmut Munz, dem Ärztlichen Direktor Dr. Werner Reinosch und dem Hausoberen Martin Schmelcher. Dieser hat zugleich eine Doppelrolle inne. Er ist auch Hausoberer im Direktorium der HSB. Ihm stehen bei der Führung der Seniorenheime Dr. Antonia Büchner als Kaufmännische Direktorin und Christine Demuth-Neumeister als Pflegedirektorin zur Seite. Gerade für die Seniorenheime spiele dabei die Vernetzung untereinander eine wichtige Rolle. Dies betonte Dr. Antonia Büchner, die als Kaufmännische Direktorin für alle Seniorenheime der BBT-Gruppe in Hohenlohe und im Taubertal zuständig ist. bbt