Hohenlohe-Franken

Mehrere Produktionen Insgesamt mehr als 50 Schauspieler sind zu sehen

Haller Ensemble ist erstklassig

Archivartikel

Schwäbisch-Hall.Für das Ensemble der letzten Neuproduktion der diesjährigen Spielzeit bei den Freilichtspielen hat das Proben begonnen.

Das Disney-Musical „Elton John und Tim Rice’s AIDA“ wird am 13. Juli zur Premiere kommen und die Große Treppe vor St. Michael in eine Pyramidenlandschaft des alten Ägypten verwandeln. Mit dem Probenbeginn stellt Freilichtspiele-Intendant Christian Doll nun auch sein komplettes Ensemble für die Spielzeit 2019 vor. Insgesamt sind es mehr als 50 Schauspieler, die in fünf Neuproduktionen und drei Wiederaufnahmen auf der Großen Treppe, im Neuen Globe und in der Haller Innenstadt zu sehen sein werden. Darunter befinden sich zahlreiche bekannte Gesichter, aber auch viele neue.

Insbesondere im Musical-Ensemble geben zahlreiche Darsteller ihr Debüt bei den Freilichtspielen. Die prestigeträchtige Rolle der Aida übernimmt die junge Niederländerin Kimberly Thompson, die bereits im Alter von 14 Jahren ihr Heimatland beim Junior Eurovision Song Contest vertrat und zuletzt in der holländischen Großproduktion von Disneys „König der Löwen“ als Löwenkönigin Sarabi zu sehen war. Ihr zur Seite stehen mit Rupert Markthaler als ägyptischer Heerführer Radames und Martina Lechner als Pharaonentochter Amneris zwei junge Schwergewichte der deutschsprachigen Musicalszene: Markthaler war unter anderem in Hamburg in der Titelrolle des Musicals „Tarzan“ zu sehen, während Lechner zuletzt die Jeanie in „Hair“ bei den Bad Hersfelder Festspielen verkörperte.

In den Schauspielproduktionen „Jedermann“ und „Was ihr wollt“ sind zahlreiche Spieler zu erleben, die bereits in den vergangenen Jahren vom Haller Publikum gefeiert wurden – allen voran Gunter Heun, der nach Titelrollen in „Wilhelm Tell“ und „Don Camillo und Peppone“ als Jedermann sowie als Malvolio in „Was ihr wollt“ zu sehen ist. Unter anderem übernimmt Publikumsliebling Christine Dorner im „Jedermann“ die Rollen als Gott und Jedermanns Mutter. Ihr Treppendebüt geben in dieser Produktion unter anderem: als Tod Stefan Lorch, der als Willy Loman in „Tod eines Handlungsreisenden“ in der ersten deutschen Produktion am Chinesischen Nationaltheater in Peking zu sehen war und Preisträger der Bayerischen Theaterpreises und Bayerischen Jugendtheaterpreises ist; als Werke und Weib des Schuldknechts Tabea Scholz, die 2012 die weibliche Hauptrolle der Musical-Uraufführung von „Maria, ihm schmeckt’s nicht!“ bei den Gandersheimer Domfestspielen übernahm; sowie als Jedermanns Guter Gesell Alexander Martin, der unter anderem Udo Lindenberg im Lindenberg-Musical „Hinterm Horizont“ in Hamburg spielte. Nach einem spektakulären Auftritt bei der Eröffnungsgala des Neuen Globes ist Franziska Becker, die bereits in Hauptrollen an großen Musicalbühnen in Stuttgart, Hamburg und Wien zu sehen war, eine von mehreren neuen Ensemblemitgliedern in der musikalischen Komödie „Ewig Jung“, die am 21. Juni im Neuen Globe Premiere feiert. Ausschließlich Freilichtspiele-Neulinge spielen im Kinder- und Familienstück „Der Zauberer von Oz“, darunter die junge Mona Georgia Müller in der Hauptrolle als Dorothy.

Gleich elf Musiker werden die Musicalproduktion „Elton John und Tim Rice’s AIDA“ unter Leitung des Musikalischen Leiters Heiko Lippmann bei jeder Vorstellung live begleiten und für einen beeindruckenden Sound auf der Großen Treppe sorgen. pm