Hohenlohe-Franken

Polizeieinsatz bei Hitze

Hund im Auto bereits dehydriert

Archivartikel

Rothenburg.Von einem besorgten Bürger wurde die Polizei wegen einem kleinen Hund alarmiert, der in einem Auto eingesperrt war und wegen der starken Hitze bereits Auffälligkeiten zeigte. Nachdem der Fahrzeughalter telefonisch nicht erreicht werden konnte, beabsichtigte die eingesetzte Polizeibeamtin, die Scheibe des in der prallen Sonne stehenden Autos einzuschlagen und den offensichtlich bereits dehydrierten Hund so zu befreien. Nachdem die Fahrzeugnutzerin in dem Moment zurückkam, musste diese Maßnahme letztlich nicht getroffen werden. Auf die Belehrung hin zeigte sich die 67-jährige Hundebesitzerin uneinsichtig. Gegen sie wird jetzt wegen Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz ermittelt. pol