Hohenlohe-Franken

Freie Schule Anne-Sophie Sebastian Engbert im Finale

„Ich fahre nach Berlin“

Künzelsau.Als der 16-jährige Sebastian Engbert von der Freien Schule Anne-Sophie den Brief von der Stiftung Warentest öffnete, zitterten die Finger und kurz darauf war der Jubelschrei zu hören. „Ich reise zum Finale nach Berlin“. Er hatte sich entschieden mit mehreren tausend Jugendlichen zwischen 12 und 19 Jahren am Bundeswettbewerb „Jugend testet“ teilzunehmen.

Bei diesem Wettbewerb bietet Stiftung Warentest zwei Teilnahmemöglichkeiten mit der Auswahl eines Produkttestes oder eines Dienstleistungstestes.

Sebastian Engbert, selbst Tüftler und an der Freien Schule Anne-Sophie schon mit einem Begabtenstipendium ausgezeichnet, entschied sich für den Produkttest.

Sebastian Engberts Produktauswahl sind „Ergonomische Vertikalmäuse für Rechtshänder“ bei der Computerarbeit. In diesem Bereich zu testen bedeutete für den jungen Wissenschaftler eine enorme Zeitinvestition. Erst bei der Preisverleihung im Juli in Berlin wird das Geheimnis gelüftet, mit welchem der drei ersten Plätze er die Rückreise nach Künzelsau antreten darf. Doch diese Spannung musste er schon mal aushalten, als er sich mit drei anderen Lernpartnern schon mal beteiligte und diese Gruppe Bundessieger wurden. Egal welcher Platz, schon die Einladung ist bereits ein Riesenerfolg für Sebastian Engbert und die Schule. pm