Hohenlohe-Franken

Frankenfestspiele Röttingen Junges Theater kooperiert mit drei Schulen / Autogrammstunde mit Paul Maar

„Kalif Storch“ macht morgen den Auftakt zu buntem Programmreigen

Archivartikel

Röttingen.In der 35. Spielzeit der Frankenfestspiele Röttingen bietet das Junge Theater ein vielfältiges Programm im Hof der Burg Brattenstein. Nach den beiden erfolgreichen Musicalprojekten 2017 präsentiert das Junge Theater nun vom 6. bis 19. Mai Musical-Kooperationen mit gleich drei Schulen auf der Festspielbühne: mit der Realschule am Maindreieck „Kalif Storch“ von Uwe Heynitz nach dem Märchen von Wilhelm Hauff (ab drei Jahren, 6. Mai 16 Uhr & 7. Mai 10 Uhr), mit der Grundschule Röttingen „Eine Woche voller Samstage“ von Paul Maar und Rainer Bielfeldt (ab fünf Jahren, 13. Mai 16 Uhr & 14. Mai 10 Uhr) sowie erstmals auch mit dem Gymnasium Weikersheim „Szenen aus Afrika“ (für alle Altersklassen, 19. Mai 16 Uhr). Zur Premiere von „Eine Woche voller Samstage“ (am Muttertag) ist sogar der Autor Paul Maar persönlich vor Ort und signiert bei einer Autogrammstunde. Die Bücherei Moritz und Lux stellt zudem einen Büchertisch.

Nach zwei Jahren Pause zeigen die Frankenfestspiele nun auch wieder ein professionelles Theaterensemble auf der Röttinger Freilichtbühne: das Westdeutsche Tourneetheater ist am 3. Juni um 16 Uhr und 4. Juni um 10 Uhr mit dem Klassiker „Robin Hood“, einem Abenteuerstück für Kinder ab 5 Jahren, zu Gast.

Am 9. Juni um 17 Uhr beweisen Schulchöre der Region ihr Können beim „Musikalischen Aperitif“, darunter sind der Chor der Realschule am Maindreieck, des Gymnasiums Weikersheim sowie der Grundschule Giebelstadt und die Jongliergruppe des Gymnasiums Veitshöchheim. Weitere Schulgruppen können sich noch anmelden. Der Eintritt zum „Musikalischen Aperitif“ ist frei.

Vom 30. Juli bis zum 3. August von jeweils 9 bis 16 Uhr können Kids beim fünftägigen Musicalworkshop „Peter Pan rockt Nimmerland“ in der ersten Sommerferienwoche teilnehmen. Die bekannten und beliebten Dozenten sind in diesem Jahr wieder Christina Enders (Schauspiel), Kathleen Bauer (Choreografie) und Walter Lochmann (Gesang). Plätze sind aktuell noch frei.

Nähere Informationen, alle Termine und weitere Angebote des Jungen Theaters auf www.frankenfestspiele.de. Karten im Festspielbüro, online oder in den ReserviX-Vorverkaufsstellen.