Hohenlohe-Franken

„Very British“ Konzert in der Hospitalkirche / Musikalische Reise an Königshof

Lieder des Viktorianischen Zeitalters

Schwäbisch-Hall.Im Rahmen des Kulturprogramms „Very British“ veranstalten das Goethe-Institut und das Hällisch-Fränkische Museum am Sonntag, 17. März, um 17 Uhr das Konzert „A Royal Visit – Arien und Lieder des Viktorianischen Zeitalters“ in der Hospitalkirche. Als eine Art musikalischer Reise an den Hof von Königin Victoria begleitet das Konzert die Ausstellung mit Porträts der englischen Königsfamilie von Franz Xaver Winterhalter im „Wintergarten“ des Hällisch- Fränkischen Museums. Daniela Bianca Gierok, Contralto, begleitet von Kyoko Onoe-Panter am Flügel, singt Lieder aus der Feder des hochmusikalischen Prinzen Albert von Sachsen-Coburg, den Victoria 1839 heiratete. Alberts Kompositionen waren sowohl thematisch wie stilistisch durchaus auf der Höhe der Zeit.

200. Geburtstag Victorias

Die Königin, deren Geburtstag sich 2019 zum 200. Mal jährt, war eine große Opernliebhaberin. Daher stehen Sopran-Arien italienischer Komponisten auf dem Programm. Diese Arien machen in eindrücklicher Weise die extreme Bandbreite der Stimmgestaltungsmöglichkeiten von Daniela Bianca Gierok deutlich. Mit unnachahmlich sattem Timbre ausgestattet, kennt ihre Stimme offenbar dennoch keine Obergrenze und auch keinerlei Einschränkung in der Aussprache, was ihre Textverständlichkeit doch selbst in höchsten Lagen auszeichnet.

Ein geradezu freundschaftliches Verhältnis pflegte das Königspaar zu Mendelssohn Bartholdy von dem die Pianistin Kyoko Onoe-Panter unter anderem zwei „Lieder ohne Worte“ spielen wird.