Hohenlohe-Franken

Am 30. Juni Matinee beim Hofkonzert der Veeh-Harfe

Märchen neu interpretiert

Archivartikel

Gülchsheim.Das schon zur Tradition gewordene Hofkonzert der Veeh-Harfe im Hemmersheimer Ortsteil Gülchsheim (Mittelfranken) findet Wochenende 29/30. Juni statt.

Die Serenade am Samstag, 29. Juni, ist bereits ausverkauft. Für die Matinee am Sonntag, 30. Juni, 11 Uhr, gibt es noch Karten im Vorverkauf unter Telefon 09335/ 99 71 952.

In diesem Jahr wird erstmals ein Theaterstück auf die Bühne gebracht. Aufgeführt wird „Aschenputtel“, neu interpretiert und arrangiert. Musikalisch untermalt wird das Märchen von der Begegnungsstätte St. Josef aus Emsdetten mit der Veeh-Harfe.

„Arpeggio“ tritt auf

Mit Hilfe des Mediums Theater und der Musik wird ein hohes Maß an Empathie generationenübergreifend vermittelt. Im zweiten Teil der Matinee erklingt wie immer das Ensemble „Arpeggio“ von Hermann Veeh. Mit Kompositionen aus Japan und dem für das Ensemble typischen Potpourri aus Operettenmelodien, Klassik und Volksliedern wird es auch dieses Jahr das Publikum zu begeistern wissen.