Hohenlohe-Franken

Überholvorgang abgebrochen

Missverständnis führt zu Unfall

Mulfingen.Zu einem Unfall während eines Überholvorganges kam es am Montagnachmittag bei Mulfingen. Gegen 14 Uhr war ein 49-Jähriger mit seinem VW von Mulfingen in Richtung Jagstberg unterwegs. In einem relativ übersichtlichen Straßenabschnitt setzte der VW-Fahrer zum Überholen zweier vor ihm fahrender Pkw an.

Nachdem sein Auto den ersten Wagen passiert hatte, bemerkte der 49-Jährige Gegenverkehr, weshalb er zwischen den beiden zu überholenden Pkw einscherte.

Die 18-jährige Fahrerin des anführenden Opels, sah sowohl den Überholvorgang des 49-Jährigen, als auch den entgegenkommenden Verkehr. Sie vermutete, der VW-Fahrer wolle auch noch ihr Fahrzeug überholen und vor diesem einscheren.

Um dem Überholer ein gefahrloses Einscheren zu ermöglichen, bremste die 18-Jährige ihren Opel ab. Da der 49-Jährige in diesem Moment aber hinter dem Opel einscherte, kam es zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Glücklicherweise wurde keiner der Beteiligten verletzt. Der entstandene Sachschaden wird auf 2500 Euro geschätzt.