Hohenlohe-Franken

Für soziale Verantwortung

Mittelstandspreis ausgeschrieben

Künzelsau.Die W.I.H.-Wirtschaftsinitiative Hohenlohe weist darauf hin, dass die Bewerbungsfrist für den Mittelstandspreis für soziale Verantwortung noch bis 31. März läuft. Unternehmen, die sich im Feld der Corporate Social Responsibility (CSR) einbringen, agieren flexibler und zukunftsorientierter und sind weniger krisenanfällig. Diese Unternehmen achten auf Umweltfragen, sie haben ihr gesellschaftliches Umfeld und auch das Wohlbefinden ihrer Mitarbeitenden im Blick. Dieses Engagement für soziale und gesellschaftliche Belange will der Mittelstandspreis würdigen. Daher loben das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau sowie Diakonie und Caritas zum zwölften Mal den Preis für soziale Verantwortung aus. Sie unterstreichen den unverzichtbaren Beitrag des Mittelstands für den gesellschaftlichen Zusammenhalt im Land.

Land, Caritas und Diakonie verleihen mit dem Preis als Auszeichnung auch die Lea-Trophäe. Sie steht für Leistung, Engagement und Anerkennung. Unternehmen mit maximal 500 Beschäftigten können sich ab sofort für den Mittelstandspreis für soziale Verantwortung bewerben. Voraussetzung ist, dass sie sich in Kooperation etwa mit Wohlfahrtsverbänden, sozialen Organisationen und Einrichtungen, Umweltinitiativen oder (Sport-) Vereinen in einem Projekt gemeinsam gesellschaftlich engagieren. Die Bewerbungsfrist endet am 31. März 2018.