Hohenlohe-Franken

Rechtsstreit Richter empfiehlt den Parteien in Sachen „Hohenloher Landschwein“ einen Vergleich / Albrecht Löblein: „Fleischpanscherei“ benachteiligt die Ehrlichen

Nach „Hetzkampagne“ soll Ruhe einkehren

Archivartikel

Knifflige Rechtslage beim Verfahren ums Hohenloher Landschwein. Die Metzgerei Setzer lässt sich auf Vergleichsverhandlungen ein.

Schäbisch Hall/Stuttgart. Wer darf mit dem Begriff „Hohenloher Landschwein“ werben? Meilenweit auseinander lagen die Positionen der Parteien vor dem Oberlandesgericht Stuttgart.

Die Bäuerliche Erzeugergemeinschaft Schwäbisch Hall (BESH), vertreten durch

...

Sie sehen 9% der insgesamt 4509 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00