Hohenlohe-Franken

Europäischer Sozialfonds

Neue Förderrunde

Archivartikel

Hohenlohekreis.Projektanträge für beschäftigungs- und arbeitsmarktpolitische Maßnahmen im Jahr 2019 können bis 30. September diesen Jahres eingereicht werden. Der Europäische Sozialfonds (ESF) ist das wichtigste beschäftigungspolitische Instrument der Europäischen Union (EU). Er fördert Maßnahmen zur Vermeidung und Bekämpfung von Arbeitslosigkeit, zur Erweiterung des Ausbildungsangebots, für eine verbesserte Funktionsweise des Arbeitsmarktes. Damit unterstützt er junge und ältere Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer sowie Arbeitssuchende. Aufgrund nicht verbrauchter Kontingentmittel der Jahre 2015 bis 2018 beträgt das Volumen für 2019 ausnahmsweise 181 739,82 Euro. Interessierte Träger können sich durch innovative Projektanträge um diese Fördermittel bewerben. Die Anträge für 2019 sollten über das elektronische Antragsverfahren „Elan“ zentral bei der Landeskreditbank in Karlsruhe eingereicht werden. Zeitgleich sind Kopien bei der ESF-Geschäftsstelle im Hohenlohekreis vorzulegen. Die Frist endet am 30. September. Die Registrierung für das Online-Antragsverfahren und wichtige Informationen zur Antragstellung gibt es unter www.esf-bw.de. Für Fragen und weitere Informationen steht die Geschäftsstelle des Europäischen Sozialfonds im Landratsamt Hohenlohekreis, Telefon 07940 / 93769-0 und per E-Mail „Lilia.Bauch@Hohenlohekreis.de“, zur Verfügung.