Hohenlohe-Franken

Unternehmen Firma Neuberger Gebäudeautomation ist in fünfzig Jahren des Bestehens vom Ein-Mann-Unternehmen zum Branchenriesen gewachsen

Prima Klima made in Rothenburg

Die Firma Neuberger Gebäudeautomation aus Rothenburg ob der Tauber widmet sich seit mittlerweile fünf Jahrzehnten allen Bereichen der Gebäudeautomation.

Rothenburg. Wenn sich die Gäste im Hotel „The Chedi“ im schweizerischen Andermatt pudelwohl fühlen und sowohl Licht und Klima nebst Fernseher und viele weitere Funktionen in ihren Zimmern ganz einfach per Tablet steuern können, dann liegt das an einem Unternehmen aus Rothenburg: Die Firma Neuberger lieferte die gesamte Gebäudeautomation für die Luxusherberge.

Die Erfolgsgeschichte des Unternehmens beginnt vor 50 Jahren in einer Garage in Rothenburg: Gerhard Neuberger schraubt dort Schaltschränke zusammen, die von seiner Frau auf dem Dachgepäckträger eines VW Käfer zu den Kunden transportiert werden. Das Ein-Mann-Unternehmen wuchs zu einem Betrieb mit derzeit 540 Mitarbeitern nebst 80 Azubis heran, die einen Jahresumsatz von rund 70 Millionen Euro erwirtschaften.

Seit 1995 zählt das Rothenburger Unternehmen zur Firmengruppe Weishaupt, die 3500 Mitarbeiter in ihren Reihen hat und zuletzt einen Umsatz von über 600 Millionen Euro erzielte. Damit sicherte der Firmengründer den Fortbestand seines Lebenswerkes. Im gleichen Jahr avancierte der aus Schrozberg-Bossendorf stammende Klaus Lenkner zum Geschäftsführer der Firma Neuberger. Unter seiner Regie nahm der ohnehin innovative Betrieb noch weiter an Fahrt auf und erarbeitete sich im In- und Ausland einen ausgezeichneten Ruf.

Technische Lösungen für alle Fragen der modernen Gebäudetechnik entwickelt Neuberger im eigenen Labor in Rothenburg.. Hier werden die komplexen Pläne für die Aufträge erstellt, die Installation der Anlagen vor Ort bei den Kunden erledigen ebenfalls eigene Leute und auch für die spätere Wartung mitsamt der Ersatzteilversorgung steht das Unternehmen parat.

„Alles aus einer Hand“ – diese über fünf Jahrzehnte hinweg gepflegte Geschäftsphilosophie von Neuberger überzeugte im Jahr 2005 auch die Manager des Mercedes-Benz-Museums in Stuttgart, die sich bei dem Neubau in Sachen Gebäudeautomation für die mittelfränkischen Spezialisten aus Rothenburg ob der Tauber entschieden. Das größte Einzelprojekt in der mittlerweile 50-jährigen Geschichte von Neuberger wurde ab 2012 in Frankfurt am Main realisiert: Für den Neubau der Europäischen Zentralbank lieferte das Unternehmen die gesamte Gebäudetechnik in dem markanten Wolkenkratzer.