Hohenlohe-Franken

Junges Theater der Frankenfestspiele Erste Kooperation mit dem Ballettzentrum

Schmissige Choreographie einstudiert

Archivartikel

Röttingen/Niederstetten.Seit Januar ist das Bildungszentrum Niederstetten (BIZ) eine von vier Kooperationsschulen des Jungen Theaters der Frankenfestspiele Röttingen (wir berichteten).

Das Team des Jungen Theaters, bestehend aus der Leiterin Frederike Faust und Anna Harandt, arbeitet mit den Kooperationsschulen regelmäßig theaterpädagogisch zusammen. Nun erreichte das Junge Theater die Bitte des BIZ um eine intensive Tanzeinheit an seiner Schule neben den anderen theaterpädagogischen Angeboten. Zwölf Realschülerinnen im Alter zwischen 15 und 16 Jahren wollten gerne für eine Abschlusspräsentation eine schmissige Choreografie einstudieren.

Um eine intensive, fachmännische Einheit anbieten zu können, fragte das Junge Theater Team das Ballettzentrum Röttingen an, dessen Leiterin Heike Lechler gerne für diese Aufgabe bereit stand. An sechs Terminen durften die Schülerinnen aus Niederstetten nun unter der professionellen Anleitung von Heike Lechler tanzen. Einstudiert wurde eine Choreografie zur Musik „Cooler than me“ (Lucky Luke Remake), die die Schülerinnen fleißig noch proben.

Nähere Informationen zum Jungen Theater unter www.frankenfestspiele.de. Schulen und Kindergärten, die an einer Kooperation beziehungsweise Nutzung des theaterpädagogischen Angebotes interessiert sind, erhalten weitere Informationen unter Telefon 09338/9728-57 oder per E-Mail junges.theater@frankenfestspiele.de.