Hohenlohe-Franken

Pferd getötet

Schwerer Fall von Tierquälerei

Archivartikel

Diebach.Wegen eines gravierenden Falls der Tierquälerei ermittelt die Polizei Rothenburg, nachdem am Freitag, 27. April, auf einem Wiesengrundstück beim Diebacher Ortsteil Bellershausen ein offenbar vorsätzlich getötetes Pferd aufgefunden wurde. Der 16-jährige Holsteiner wurde von einem Beauftragten des Besitzers bei einem Kontrollgang in der mehrere Hektar großen und abgelegenen Koppel entdeckt. Nach Spurenlage waren dem Pferd mit einem scharfkantigen Gegenstand schwere Verletzungen an einem Bein zugefügt worden.

Ein hinzugezogener Veterinär grenzte den Vorfall auf die Zeit für die Nacht zum Freitag ein. Zur Spurensicherung wurde der Erkennungsdienst der Kriminalpolizei hinzugezogen. Eine Absuche mit einem Diensthund nach tatbezogenen Spuren verlief bisher ohne Ergebnis.

Die Polizei ist zur Aufklärung des Delikts auf Zeugenhinweise angewiesen: Wem sind im Raum Bellershausen in der Tatnacht verdächtige Personen oder Fahrzeuge aufgefallen? Wo wurde möglicherweise ein in Zusammenhang stehendes Werkzeug (z. B. Beil, Machete, größeres Messer) aufgefunden? Hinweise an die Polizeiinspektion Rothenburg, Telefon 09861/9710.