Hohenlohe-Franken

Polizeibericht Raser verursacht folgenschweren Unfall

Überholvorgang endet im Desaster

Uffenheim.Auf der A 7 Höhe Langensteinach kam es am Montag gegen 19 Uhr zu einem schweren Verkehrsunfall mit hohem Sachschaden.

Ein 51-jähriger Pkw-Fahrer befuhr mit hoher Geschwindigkeit die A 7 Richtung Ulm. Vor ihm auf der linken Spur fuhren zwei weitere Pkw, die einen Lkw überholen wollten.

Der hintere Pkw-Fahrer sah den schnell Herankommenden und wich nach rechts aus. Der „Überholer“ erkannte zu spät, dass er vor dem nächsten Pkw nicht mehr rechtzeitig abbremsen konnte, zog nach rechts und versuchte laut Polizei, zwischen dem Pkw und dem Lkw hindurch wieder auf die linke Spur zu kommen. Dabei streifte er zunächst den Pkw und geriet dann gegen den Anhänger des Lkw. Der Lkw-Fahrer bemerkte dies zunächst nicht und hielt erst mehrere hundert Meter später an.

In das hinterlassene Trümmerfeld fuhren zwei weitere Pkw, die dadurch ihren Unterboden beschädigten. Personen wurden glücklicherweise nicht verletzt. Bei der Unfallaufnahme wurde festgestellt, dass der Unfallverursacher unter Alkoholeinfluss stand. Ein Test ergab ein Promille.

Der Mann musste mit zur Blutentnahme, sein Führerschein wurde sichergestellt.

Bei dem Unfall entstand ein Gesamtsachschaden von rund 75 000 Euro.