Hohenlohe-Franken

Nach der Jagstkatastrophe Das einstige Anglerparadies ist noch weit von einem befriedigenden Zustand entfernt / Langfristiger Besatzplan

Wenn dem Fluss die Fische fehlen

Archivartikel

Was machen Angler, wenn es nichts zu fangen gibt? Einblicke in die Gefühlswelt eines Fischerei- und eines Angelsportvereins, drei Jahre nach der Katastrophe in der Jagst.

Kirchberg. Die Bilder kriegt Bruno Fischer aus Kirchberg nicht aus dem Kopf, er hat sogar eine Zeitlang nachts davon geträumt. Wie er den Fischen damals beim Sterben zugesehen hat. Da waren die Aale, die um seine Füße

...

Sie sehen 8% der insgesamt 4953 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00