Hohenlohe-Franken

Umweltkatastrophe Auch Fischereiverein Bad Mergentheim ist inzwischen betroffen / Totalverlust an der Jagst-Strecke / Helfer dringend gesucht

"Zwei Tonnen toter Fische" erwartet

Archivartikel

Unterregenbach/Bad Mergentheim.Die Schadstofffahne in der Jagst bewegt sich weiter mit etwa 400 Metern in der Stunde den Fluss hinunter. Am gestrigen Mittwochmorgen waren in Oberregenbach die ersten toten Fische auf und im Wasser zu beobachten; kurz darauf setzte sich die Katastrophe in Unterregenbach fort. Damit ist nun auch die vom Fischereiverein Bad Mergentheim bewirtschaftete etwa zwei Kilometer lange Jagst-Strecke auf

...
Sie sehen 12% der insgesamt 3541 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00