Igersheim

Früher in Igersheim gelebt Heute Prozessstart in Lübeck

40-Jähriger des Mordes angeklagt

Igersheim/Lübeck.Vor der ersten Großen Strafkammer des Schwurgerichts am Landgericht Lübeck beginnt am heutigen Freitag ein Mordprozess. Dem 40 Jahre alten Angeklagten wird vorgeworfen, am 26. oder 27. Dezember 2017 seine schlafende Ehefrau im gemeinsam bewohnten Haus in Wulfsdorf (Landkreis Ostholstein) unter Zuhilfenahme einer weichen Bedeckung erstickt zu haben.

Das Verschwinden seiner Ehefrau, die durch Arbeitskollegen als vermisst gemeldet wurde, versuchte der Angeklagte mit einem Auslandsaufenthalt zu erklären. Der Leichnam der Frau wurde am 16. Januar an einem auf dem Grundstück befindlichen Sielschacht vergraben entdeckt. Sie stammt aus Weikersheim, das Paar hat zudem mehrere Jahre im Igersheimer Gemeindeteil Neuses mit seinem zehnjährigen Sohn gelebt. Das Gericht hat elf Hauptverhandlungstermine anberaumt und dazu 32 Zeugen und zwei Sachverständige geladen.