Igersheim

Zweiter Singer-Songwriterabend Drei lokale Künstler mit dabei / "A Tale of Golden Keys" als Höhepunkt

Abend zwischen Tiefgang und Blödeln mit Niveau

Igersheim.Beim zweiten Singer-Songwriterabend herrschte im Bürgerhaus-Saal Wohnzimmeratmosphäre. Auf schon fast extravagante Art waren überall im Saal Sofas, Sitzsäcke und Stehtische verteilt. Auf der Terrasse luden wärmende Feuerschalen sowie die Kanonenofen-Theke zum Smalltalk ein. Stefan und Rebecca Rückert hatten mit Helfern aus den Jugendgruppen eine wunderschöne Atmosphäre geschaffen. Als Erstes spielte das Igersheimer Duo "JamVansn", hinter dem sich das Ehepaar Vanessa und Jonas Dastig verbirgt. Sie präsentierten eine feine Auswahl von bekannten und unbekannten Songs. Zahlreiche Besucher waren überrascht vom zweiten Igersheimer Duo "Vater und Ton". Der Sänger Tommy Schubert überzeugte mit einer klaren, fesselnden Stimme. Er wurde von Jürgen Stütz am Bass perfekt begleitet. Ihre Lieder luden zum Träumen ein. Als Solist betrat dann Martin Jung die Bühne. Seine Lieder haben Tiefgang oder blödeln auf hohem Niveau. Hauptprogrammpunkt war die Nürnberger Band "A Tale of Golden Keys". Hannes Neunhoeffer, Florian Dziajlo und Jonas Hauselt zogen das Publikum mit ihren gefühlvollen englischsprachigen Popsongs in ihren Bann. Die Show beendete das Trio mit einem besonderen Moment: Mitten im Publikum stehend spielte die Band nur mit Akustikgitarre und dreistimmigem Gesang ihr Lied "Three Weeks". Währenddessen hörte man vom Publikum keinen Mucks, umso stürmischer folgte danach der Applaus. Gespannt darf auf Freitag, 24. November, geblickt werden, wenn die jüngsten Musiker aus Igersheim und der Region ihre zweites "Onenightfestival" zelebrieren. pm