Igersheim

17. Gassenfest Zwölf Vereine und Gruppen sorgen am 4. und 5. August wieder für ein einzigartiges kulinarisches Angebot

Band „Bigger Bang“ heizt am Schlusstag ordentlich ein

Igersheim.Langsam, aber sicher steigt in Igersheim die Gassenfest-Vorfreude. Bereits zum 17. Mal geht diese beliebte Veranstaltung am Wochenende 4./5. August, parallel zum autofreien Sonntag, über die Bühne.

Es wird sich lohnen, die Speisekarten genau zu studieren und Neues und Bewährtes aus den Vereinsküchen zu genießen. Insgesamt sorgen zwölf Vereine und Gruppen aus Igersheim und den Ortsteilen für ein kulinarisches Angebot, das einzigartig sein dürfte. Insgesamt wartet auf die Besucher viel Bewährtes, aber auch einiges Neues – die Mischung macht’s eben.

Das Gassenfest-Café (bisher im „Schuster-Michel-Gässle“) an einem neuen Standort im Hof Deininger/Teufel in der Bachgasse. Dafür eröffnet der Jugendclub Igersheim ein Gassenfest-Café im Hof Teufel/Deininger – neben dem Angebot der Jugendarbeit (Alte Kinderspielen XXL und Schminkstand).

Am Gassenfest-Sonntag kann man bei einem „Tag der offenen Tür“ den neu gestalteten Kulturkellers im Kulturhaus besichtigen. Nur ganz wenige Igersheimer hatten bisher die Chance, den wunderschönen Gewölbekeller aus dem 15. Jahrhundert in seiner ganzen Pracht zu bewundern. Eine Visite im Rahmen des Gassenfestes lohnt sich gewiss.

Eine ganz besondere Attraktion aus Belgien wartet auf die Radler und Skater des autofreien Sonntags und Familien mit Kindern: Der in Frankreich und Belgien bekannte Objektkünstler Francois Cys kommt mit seinen interaktiven Fahrradskulpturen „Les Espaces Cyclophones“ nach Igersheim. An beiden Gassenfest-Tagen werden die Besucher in der Burgstraße und im Hof von Familie Teufel (früher Irland-Standort der Kleintierzüchter) faszinierende Skulpturen aus Rädern erleben, die durch ihre Muskelkraft zum Leben erweckt werden. Enorme Kreativität gibt es also auf dem bevorstehenden Gassenfest, denn die Alten Kinderspiele XXL sind am anderen Ende des Festgebietes kurz vor Bayern (1. FC Igersheim) – mit Hüpfburg und Schminkstand – sowie die feuchtfröhliche Wasserrutsche der Jugendfeuerwehr weitere Attraktionen für Kinder und ihre Familien. Neu dieses Jahr auch eine Fotowand bei der FG „Kalrobia“ in Österreich.

Da es 2018 so viele Mitmachangebote im Festgebiet gibt, wird derzeit von den Vereinen eine Quiz-Rallye statt der sonst üblichen Gassen-Rallye für Kinder vorbereitet. Die Kinder und Jugendlichen werden die richtigen Antworten bei den Vereinsstandorten finden. Der Verein der Selbständigen spendet hierfür wieder attraktive Preise für die Verlosung.

Der Kinderflohmarkt für Igersheimer Kinder wird, wie in den Vorjahren, wieder in Burgstraße, Frühlingstraße und Pfarrgang organisiert. Die Änderung mit einem Erwachsenen-Flohmarkt statt des Kunsthandwerkermarktes hat sich letztes Jahr nicht bewährt. Auf dem Möhlerplatz wird es deshalb wieder einen kleinen Kunsthandwerkermarkt geben (noch gibt es freie Standplätze, falls jemand einen Verkaufsstand betreiben möchte). Eine Anmeldung zum Kinderflohmarkt ist nicht erforderlich, die Kinder können am Samstag von 15 bis 19 Uhr und Sonntag von 11 bis 18 Uhr ihre Schätze dem Publikum anbieten. Musikalisch dürfen die Besucher sich auf zwölf Live-Musicacts freuen: „AskMom“, „Blaucrowd Surfer“, „Blechintakt“, „die Gaudiprofis“, „Happynessvoice & Denise“, „Jam Vansn“, „La Ru(h) and friends“, Musikkapelle Harthausen, Trachtenkapelle Igersheim, die Alleinunterhalter Rudi und Charly und DJ Mean. Musikalischer Höhepunkt wird die Schorndorfer Band „Bigger Bang“ mit krachenden Rolling-Stones Hits, die Sonntagnacht nochmals alles aus den Besuchern herausholen und einen fulminanten musikalischen Abschluss bieten wird.

Der Gassenfest-Flyer wird in den kommenden Tagen fertig und kann dann auch von der Homepage www.igersheim.de heruntergeladen werden. Er ist dann auch erhältlich. Info: Telefon 07931/4970. pm