Igersheim

LG Hohenlohe-Igersheim Württembergische Mehrkampfmeisterschaften

Carlotta Peppel mit ansteigender Form

Archivartikel

Igersheim.Im Sportzentrum Leinfelden kämpften die Nachwuchsathleten der Klasse U 16 aus dem Bereich des Württembergischen Leichtathletikverbandes um die Titel im Mehrkampf.

Es gab teilweise sehr spannende Wettkämpfe, so entschied in der Klasse M14 nur ein Punkt über Gold oder Silber. Schnellster Läufer des Tages war Bruno Betz vom Turnverein Rot am See, der als einziger mit 11,99 Sekunden unter der 12-Sekundenmarke blieb.

Bei den Mädchen war es nicht ganz so eng in der Vergabe der Medaillen. Carlotta Peppel und Sophia Quenzer von der LG Hohenlohe/1. FC Igersheim, die sich ebenfalls für die Titelkämpfe qualifiziert hatten, konnten in die Vergabe der Medaillen nicht eingreifen.

Für Carlotta Peppel lief es recht ordentlich. Sie ist seit Wochen in ansteigender Form und konnte das in mehreren Disziplinen in Leinfelden abrufen. Über 100 Meter erreichte sie nach 13,56 Sekunden das Ziel. Dies war eine neue persönliche Bestleistung und auch die Leistung des Tages für Carlotta Peppel.

Beim Weitsprung gab es durch sehr wechselnde Winde Probleme beim Absprung. Carlotta Peppel kam mit den Windverhältnissen gut zurecht, 4,57 Meter waren für sie ein gutes Ergebnis. Im anschließenden Hochsprung überquerte sie 1,48 Meter. Zum Schluss folgte dann noch im Kugelstoßen eine weitere persönliche Bestleistung mit 8,63 Meter. Insgesamt kam sie auch auf 1913 Punkte, was unter über 40 Wettkämpferinnen den 13. Platz bedeutete.

Sophia Quenzer konnte verletzungsbedingt ihr Leistungsvermögen nicht ausschöpfen. Durch eine Bestleistung im Kugelstoßen kam sie im Mehrkampfergebnis aber nahe an ihr Ergebnis von der Qualifikation her an. 7,20 Meter mit der 3-kg-Kugel ist nun für Sophia Quenzer die neue Bestleistung. Durch das Handicap im Sprunggelenk kam sie im Hochsprung nur auf 1,44 Meter und im Weitsprung zu 4,22 Meter.

Die 100 Meter lief sie in 14,24 Sekunden. In der Summe ergab es 1746 Punkte und den 34. Platz. hl