Igersheim

„Igersheimer Impulse“

Einblicke hinter Kulissen von XY

Archivartikel

Igersheim.„Aktenzeichen XY ungelöst“ hat längst Kultstatus erreicht. Und Alfred Hettmer, ein echtes Urgestein, weiß viel zu erzählen. Am Freitag, 9. November, plaudert er in Igersheim aus dem Nähkästchen.

089/950195 – eingefleischte Fans dieses ZDF-Klassikers kennen die Telefonnummer längst in- und auswendig. Ein dutzend Mal im Jahr wird sie alle vier Wochen immer mittwochs um 20.15 Uhr für Zuschauerhinweise freigeschaltet, wenn Rudi Cerne als Moderator und Alfred Hettmer als Leiter des Aufnahmestudios im Bavaria-Studio in München-Grünwald gemeinsam erfolgreich auf die Jagd nach Ganoven gehen.

Im Rahmen der Reihe „Igersheimer Impulse“ ist der erfahrene Polizeibeamte am Freitag, 9. November, um 19.30 Uhr beim neuen Gastgeber Josef Gabel in der Igersheimer Erlenbachhalle zugegen und lässt seine Zuhörer unter dem Titel „Ein Urgestein von Aktenzeichen XY ungelöst blickt hinter die Kulissen des ZDF-Dauerbrenners“ mit interessanten Hintergründen und Einblicken teilhaben an diesem äußerst erfolgreichen TV-Format.

Mit Josef Gabel übernimmt ein neuer Gastgeber die „Igersheimer Impulse“. Er will der Reihe seinen eigenen Stempel aufdrücken.

Tickets für die „Igersheimer Impulse“ mit Alfred Hettmer am Freitag, 9. November, gibt es im Rathaus Igersheim zu den Öffnungszeiten (Telefon 0 79 31 / 49 70). Sie können auch unter E-Mail igersheimer.impulse@t-online.de bestellt werden. Jugendliche bis 16 Jahre mit Schülerausweis haben freien Eintritt. Der Erlös fließt Igersheimer Bildungsprojekten zu.