Igersheim

Historisches Heute Führung auf Burg Neuhaus mit Ulrich Dallmann

Eine wechselvolle Geschichte

Igersheim.Die ehemalige Deutschordensburg Neuhaus birgt so manche Geheimnisse und ist ein mächtiges Zeugnis der Taubertäler Geschichte. Am heutigen Samstag, 14. April um 14 Uhr beginnt die diesjährige Reihe der beliebten „Historischen Burgführungen“ mit dem Igersheimer Heimathistoriker Ulrich Dallmann. Bei einer rund zweistündigen Führung kann man die Burg Neuhaus und ihre Geschichte näher kennenlernen. Bei dieser Führung werden auch Teile der Burg besichtigt, die normalerweise nicht für Besucher zugänglich sind.

Öffentliche „Historische Burgführungen auf Burg Neuhaus“ finden an folgenden Samstagen – jeweils um 14.00 Uhr – für jedermann statt: 14. April, 12. Mai, 2. Juni, 8. September und 13. Oktober - jeweils um 14 Uhr. Beim Mittelalterfest auf Burg Neuhaus am 7. Und 8. Juli beginnen die Historischen Burgführungen jeweils um 13 Uhr. Treffpunkt für alle Interessierte ist immer auf der Brücke über dem Burggraben am Eingang zur Burganlage.

Über Jahrhunderte war Burg Neuhaus Dreh- und Angelpunkt historischer Entwicklungen weit über das Taubertal hinaus. Auch heute noch erinnern neben der malerischen Ruine viele – oft versteckte oder nicht auf den ersten Blick sichtbare – Einzelheiten an die Glanz- und Schattenseiten der Burg Neuhaus. Die wechselvolle, eng mit dem Deutschen Orden verbundene Geschichte der Burg, die bis zur ersten urkundlichen Erwähnung im Jahr 1282 zurück reicht, kann anhand der steinernen Zeugnisse gut nacherlebt werden. Ulrich Dallmann wird diese in Stein gehauenen Zeugnisse aus der Vergangenheit und die Dokumente in den Archiven so anschaulich in Einklang zu bringen, dass das mittelalterliche Leben auf der Burg und im Taubertal, die Hexenprozesse, die Blüte des Ordens auf Burg Neuhaus und der Untergang der Burg nachvollziehbar werden.

Als Heimathistoriker und Autor des Igersheimer Heimatbuches kennt er die Geschichte der ehemaligen Deutschordensburg in- und auswendig und vermittelt sie in eindrucksvollen, lebhaften Führungen. Treffpunkt ist am Burgeingang auf der Brücke über den Burggraben. Die Führung ist kostenfrei. pm