Igersheim

Igersheimer Gemeinderat tagte Bauamt soll Unterstützung bekommen

Neuer technischer Mitarbeiter gesucht

Archivartikel

Igersheim.Der Igersheimer Gemeinderat ist der Empfehlung der Gemeindeverwaltung gefolgt und hat entschieden, eine Stelle für einen zusätzlichen technischen Mitarbeiter im Bauamt auszuschreiben. Es ist geplant, die neue Position zum ersten Januar 2019 zu schaffen.

Wie Bürgermeister Frank Menikheim ausführte, soll nach Möglichkeit ein Bautechniker, ein Bauingenieur oder ein Architekt eingestellt werden, der die fachliche Kompetenz mitbringt, um sich um die rund 60 Gebäude und das Straßennetz in Gemeindebesitz zu kümmern.

Auch soll der neue Mitarbeiter bei Neubauten Bauherrenaufgaben übernehmen. Die Verwaltung rechnet nach Angaben von Bürgermeister Menikheim mit jährlichen Arbeitgeberkosten von 60 000 bis 65 000 Euro.

Generelle Zustimmung

Der Vorschlag stieß generell auf Zustimmung bei den Gemeinderäten. Klemens Aubele (FBV) sah Möglichkeiten für eine Verknüpfung der Stelle mit dem Bauhof. Kritisch äußerte sich Karl Limbrunner (CDU), der betonte, dass Aufgaben für den neuen Mitarbeiter vor allem bis 2022 bestünden, man diesen aber bis zur Rente bezahlen müsse.

Andere Mitglieder des Gemeinderates waren aber zuversichtlich, dass aufgrund der zu erwartenden Entwicklung der Gemeinde Igersheim auch nach diesem Datum noch Aufgaben für den neuen Mitarbeiter bestehen würden. fhm