Igersheim

Gemeinde Igersheim Wassermeister Alfons Haun in den Ruhestand verabschiedet / Seit 1986 für Kommune tätig

Stets gewissenhaft und unkompliziert

Igersheim.Bürgermeister Frank Menikheim verabschiedete in würdigem Rahmen Wassermeister Alfons Haun in den Ruhestand.

Haun hatte seine Ausbildung zum Bauschlosser bei der Schlosserei Bumm in Bad Mergentheim 1973 mit der Gesellenprüfung abgeschlossen und anschließend bis März 1986 – nur unterbrochen für die Ableistung seines Wehrdienstes – bei der Firma Tripps in Nassau gearbeitet.

Am 1. April 1986 hat er schließlich seine Beschäftigung als Bauhofarbeiter bei der Gemeinde Igersheim begonnen und ab 1. September 1997 die verantwortungsvolle Tätigkeit des Wassermeisters übernommen. Der Gemeinde war er bis zu seinem Ruhestand am 31. August 2018 treu geblieben.

Für seinen weit überdurchschnittlichen Einsatz, seinen Fleiß und seine Gewissenhaftigkeit und Zuverlässigkeit dankte ihm Bürgermeister Frank Menikheim auch im Namen des Gemeinderates. Alfons Haun sei immer da gewesen, wenn er gebraucht worden sei, auch außerhalb der regelmäßigen Arbeitszeit und – wenn nötig – auch an Wochenenden und Feiertagen. Auch dafür gebühre ihm größten Respekt und Anerkennung. Als Zeichen des Dankes überreichte ihm der Bürgermeister einen Präsentkorb.

Dank zollte der Bürgermeister aber auch Hauns Frau für das Verständnis, das sie hatte, wenn „ihr Alfons“ wieder einmal nach Feierabend kurzfristig zu einem Einsatz gerufen wurde.

Bürgermeister Frank Menikheim gab seiner Freude Ausdruck, dass Alfons Haun der Gemeinde Igersheim im Rahmen einer „geringfügigen Beschäftigung“ (etwa Hausmeister für den neuen Kulturkeller) auch künftig noch erhalten bleibe. pm