Kickers Würzburg

Fußball 1:1-Unentschieden beim ersten Spiel der Würzburger Kickers an der Costa Calida in Spanien gegen Waasland-Beveren

„Insgesamt ein ordentlicher Test“

Kickers – Waasland-Beveren 1:1

Würzburg, erster und zweiter Abschnitt: Verstappen, Göbel, Hansen, Schuppan, Wagner, Gnaase, Meisel, Skarlatidis, Mast, Ademi, Elva (31. Langhans). Dritter und vierter Abschnitt: Zetterer, Hajtic, Syhre, Hägele, Kurzweg, Küc, Bachmann, Kaufmann, Zulciak, Baumann, Breitkreuz (Langhans 61.).

Tore: 0:1 (26.) Opoku Ampomah, 1:1 (76.) Baumann. – Schiedsrichter: Jose Antonio Delgado. – Zuschauer: 60.

Mit einem 1:1-Unentschieden gegen den belgischen Erstligisten Waasland-Beveren endete für den FC Würzburger Kickers das erste Testspiel im Wintertrainingslager an der Costa Calida in Spanien.

„ In den ersten beiden Abschnitten haben wir den Ball schnell zirkulieren lassen und hatten ein hohes Tempo in unserem Spiel. Über die 120 Minuten gesehen haben wir sehr wenig zugelassen, vor allem in den letzten beiden Abschnitten hätten wir noch mehr Treffer erzielen können. Insgesamt war es nach drei Einheiten ein ordentlicher Test“, fasste FWK-Cheftrainer Michael Schiele die Partie zusammen.

Mit Ausnahme von Maximilian Ahlschwede (individuelle Belastungsstörung) und Onur Ünlücifci (Erkältung) kamen auf Würzburger alle Feldspieler zum Einsatz. Auf der Torhüterposition kamen jeweils 60 Minuten die beiden Testspieler Eric Verstappen und Michael Zetterer zum Einsatz.

Der dritte Testspieler Niklas Zulciak stand ebenfalls die Hälfte der insgesamt 120 Minuten auf dem Rasen der Pinatar-Arena. Um möglichst allen Spielern viele Einsatzminuten zu geben, vereinbarten beide Mannschaften vor der Partie eine Spielzeit von viermal 30 Minuten. Bei angenehmen 13 Grad Celsius brachte Nana Opoku Ampomah den Tabellenvierzehnten der Jupiler League in der 26. Minute mit 1:0 in Führung. Der Angreifer konnte sich im Laufduell gegen Patrick Göbel und Hendrik Hansen durchsetzen und schlenzte den Ball im Anschluss unhaltbar für FWK-Schlussmann Eric Verstappen flach in die rechte untere Ecke. Im zweiten Viertel fielen keine weitere Tore. Erst in der 76. Minute belohnte Kickers-Angreifer Dominic Baumann die Mainfranken nach einer schönen Kombination mit dem Ausgleichstreffer. In der Schlussphase der Partie hatte erneut Dominic Baumann gar den Siegtreffer für die Rothosen auf den Fuß, als er allein vor Beveren-Torhüter Roef auftauchte. Jedoch setzte der Offensivspieler den Abschluss dann knapp neben den Pfosten (82.). So blieb es am Ende beim 1:1. Bereits am kommenden Montag (14. Januar) steht für die Kickers das zweite Testspiel auf dem Programm. Gegner wird dann an gleicher Stelle um 15 Uhr der italienische Serie A Verein CFC Genua sein.