Königheim

100 Jahre Musikverein Pülfringen Aktive sorgen gemeinsam mit der Kapelle aus Gissigheim für ausgezeichnete Unterhaltung

Ein tolles „Geburtstagsständchen“

Archivartikel

Der Musikverein Pülfringen besteht seit 100 Jahren. Das wird mit mehreren Veranstaltungen gefeiert. Den Auftakt bildete ein Konzert, das die Musiker mit der Kapelle aus Gissigheim gestalteten.

Pülfringen. „Musik, Musik“ erklang passend zum runden Geburtstag zum Start in den Abend im Dorfgemeinschaftshaus. Das Stück wurde unter der Leitung von Julius Geiger von den Gissigheimern im flotten Marschtempo vorgetragen.

Vorsitzender Thomas Knörzer hieß die zahlreichen Gäste willkommen und beschrieb das Jubiläumsjahr mit all seinen Ereignissen. Hans-Peter Scheifele, der für Gissigheim moderierte, überbrachte die musikalischen Wünsche in gekonnter und informativer Weise und zeichnete dadurch lebhafte Bilder zu der Musik.

Der Vortrag der Gastkapelle umspannte den Bogen von Klassik, Filmmusik von Henry Mancini bis zur Moderne, so dass die Schönheit der Musik in allen Richtungen zur Geltung kam. Beim „Kleinen grünen Kaktus“ von den „Comedian Harmonists“ sangen die Zuschauer kräftig mit. Sie bestätigten damit die tolle Unterhaltung durch die Musikfreunde aus Gissigheim.

Nach der Pause präsentierten die Pülfringer unter der Leitung von Marcus Greim ihr aktuelles Programm. Dabei wurde mit dem Flügelhornsolo von Sandra Waltert bei der Ballade „My Dream“ den Zuhörern ein besonderer Hörgenuss geboten.

Klaus Böhrer moderierte das Programm der Pülfringer souverän und machte dadurch den Abend zu einer großartigen Unterhaltung. Neben der Information zu den Titeln kam noch allerhand Witziges dazu, was Böhrer in Mundart locker und charmant präsentierte.

Die beiden Konzertmärsche „Abel Tasman“ und „Neue Welt“ sind Teil einer Trilogie. Der dritte Teil wird demnächst auf dem Programm stehen. Eine Rückschau in die 1980er Jahre sowie die Verehrung des Musikgenies Eric Clapton vervollständigten den schönen Abend neben einigen neuen flotten Polka-Melodien.

Die beiden Kapellen und somit 60 Musiker verabschiedeten sich vom begeisterten Publikum mit dem „Böhmischen Traum“, wofür sie einen stürmischen Schlussapplaus ernteten.

Das Jubiläumsjahr des Musikvereins wird mit einem Konzert am Sonntag, 14. April, um 10.30 Uhr in der Wandelhalle in Bad Mergentheim fortgesetzt, bevor die Pülfringer zum „Wieschedolfescht“ am Fronleichnamswochenende und zur großen Nacht der Blasmusik mit dem „Blechhaufen“ und den „fröhlichen Dorfmusikanten“ am 5. Oktober einladen. Karten hierzu können unter Telefon 09340/929220 reserviert werden. mvpsb