Königheim

Kirchenchor Bei der Jahreshauptversammlung wurde das Vorstandsteam im Amt bestätigt / Verdiente Sänger ausgezeichnet

Hannelore Herberich singt seit 60 Jahren

Im Dienst der Musica sacra steht Hannelore Herberich seit 60 Jahren beim Kirchenchor. Sie und weitere Sänger wurden bei der Jahreshauptversammlung und Cäcilienfeier geehrt.

Pülfringen. Mit einem festlichen Gottesdienst zelebrierte Pfarrer Ghiraldin die Eucharistiefeier, die vom Kirchenchor mitgestaltet wurde. Am Ende des Gottesdienstes bedankte sich Pfarrer Ghiraldin beim Organisten und Chorleiter Robert Haberkorn für die musikalische Gestaltung des Gottesdienstes und die gute Zusammenarbeit mit dem Kirchenchor, der ein fester Bestandteil der Pfarrgemeinde ist.

Am Abend fand die Jahreshauptversammlung im Gasthaus „Zur Linde“ statt. Der Vorsitzende Willi Müller hieß alle Chormitglieder sowie Gäste willkommen.

Nach dem Eröffnungslied und dem Gedenken an die verstorbenen Mitglieder, erstattete Schriftführerin Anne-Marie Schäfer den umfangreichen und bis in Detail ausgefeilten Tätigkeitsbericht und resümierte zunächst über die letztjährige Cäcilienfeier. Weiter berichtete sie über die Auftritte des Chores bei allen kirchlichen Anlässen, das Singen bei runden Geburtstagen aktiver Mitglieder sowie bei Beerdigungen. Ihre Ausführungen schloss sie mit der Bekanntgabe, dass die Auftritte im Berichtszeitraum 2017/2018 in 32 Proben vorbereitet wurden.

Den positiven Kassenbericht erstattete Rita Ditter, der die Kassenprüfer Anton Leimbach und Hans Künzig eine einwandfreie Kassenführung bescheinigten. Die Entlastung erfolgte einstimmig.

Dirigent Robert Haberkorn dankte seinen Sängern und Sängerinnen für die geleistete Arbeit und für den guten Probenbesuch. Bei Pfarrer Lang und Pfarrer Ghiraldin bedankte er sich für das unkomplizierte Miteinander, für das Vertrauen, dass sie das passende Liedgut auswählen. Ein personelles Problem sei allerdings, dass nur noch zwei Männer für die Tenorstimme zur Verfügung stehen.

Pfarrer Ghiraldin lobte den Chor mit seinem homogenen Klang. Er freue sich immer, den Chor zu hören.

Pfarrer Lang betonte, der Pülfringer Kirchenchor singe das Loblied auf den Herrn auf sehr schöne Weise. Das erhebe auch sein Herz und die Herzen der Mitfeiernden zu Gott. Dirigent Robert Haberkorn habe ein gutes Händchen für das passende Liedgut, das auch zu den Sängerinnen und Sängern passt. Man höre die Freude am Singen. „Für die Gemeinde ist so ein Chor wichtig, der stellvertretend für die Gemeinde das künstlerische Moment in die Liturgie einbringt.“ Deshalb dankte er allen Sängerinnen und Sängern, dem Vorstand und dem Dirigenten. Auch Gemeindereferent Martin Merkel schloss sich den Dankesworten an. Auf wohltuende Weise zählte er zu jedem Buchstaben des Wortes Danke mehrere Gründe auf, warum er den Chor schätze.

Dann wurden Ehrungen langjähriger Chormitglieder durch den Vorsitzenden Willi Müller vom Verein und Gemeindereferent Martin Merkel für den Diözesan-Cäcilienverbandes der Erzdiözese durchgeführt.

Für 60 Jahre Sangestätigkeit im Pülfringer Kirchenchor konnte Martin Merkel das Ehrenmitglied und Sopransängerin Hannelore Herberich die Dankesworte von Erzbischof Stefan Burger sowie des Cäcilienverbandes übermitteln und als Dank und Anerkennung ein Heiligenbild überreichen. Sie war 24 Jahre Zweite Vorsitzende und elf Jahre Kassenwart. Maria Leimbach singt seit 50 Jahre im Chor und erhielt die Urkunde des Cäcilienverbandes und die goldene Ehrennadel überreicht. Sie begleitete das Amt der Schriftführerin 28 Jahre.

Abschied nach 64 Jahren

Die Altsängerin Maria Käßmann wurde aus gesundheitlichen Gründen aus ihrer aktiven Sängertätigkeit verabschiedet. Sie hat ihre Stimme 64 Jahre lang dem Chor zur Verfügung gestellt.

Mit einem Blumen- oder Weinpräsent wurden Hannelore Herberich, Anne-Marie Schäfer, Hilde Eckert, Maria Leimbach, Irmtrud Knüll, Martina Dörr, Hans Künzig, Matt Alois und Anton Leimbach durch den Vorsitzenden Willi Müller und die zweite Vorsitzende Elvira Haberkorn für fleißigen Probenbesuch belohnt.

In der Wahl wurde das komplette Vorstandsteam bestätigt. Im Amt bleiben Vorsitzender Willi Müller, 2. Vorsitzende Elvira Haberkorn, Kassenwart Rita Ditter, Schiftführerin Anna-Maria Schäfer. Auf Wunsch der Schriftführerin wurde das Amt der stellvertretenden Schriftführerin neu aufgenommen und Regina Horn war bereit, sich zur Verfügung zu stellen. Die Kassenprüfer Anton Leimbach und Hans Künzig, die Beisitzer Kuni Scherer und Herta Popp sowie die Notenwarte Irmtrud Knüll und Regina Horn wurden ebenfalls bestätigt. mue