Königheim

DLRG Königheim Bei den badischen Meisterschaften im Rettungsschwimmen erfolgreich

Hervorragende Platzierungen erreicht

Königheim.Die Meisterschaften im Rettungsschwimmen der DLRG-Jugend, Landesverband Baden, wurden in Denzlingen (Bezirk Breisgau) ausgetragen. Sie fanden unter dem Motto „Bade(n)treffen im Breisgau“ statt. Unter den Teilnehmern waren auch zwei Mannschaften und eine Einzelschwimmerin der Ortsgruppe Königheim. Qualifiziert hatten sie sich durch erste Plätze bei den Bezirksmeisterschaften des Bezirks Frankenland im März in Walldürn.

Auf Grund der großen Distanz und der hohen Anzahl an Teilnehmern aus dem Bezirk Frankenland wurde, wie bereits im letzten Jahr, ein Reisebus organisiert.

Morgens ging es mit den Mannschaftswettkämpfen los. Die Mannschaft in der Altersklasse 15/16 bestehend aus Anna Gnadt, Leslie Wolpert, Marie Schweizer, Sophie Schreck und Tessa Fingerhut absolvierte die Disziplinen Puppen- , Gurtretter-, Rettungs- und Hindernisstaffel. Sie sicherten sich einen guten vierten Platz gegen elf weitere Teams. In der Altersklasse 10 verteidigten am Nachmittag Ben Riedel, Ida König, Marlon Stöckle, Noel Spielvogel und Tom Riedel den fünften Platz. Im Vergleich zu den Bezirksmeisterschaften verbesserte sich die Mannschaft bei jeder ihrer drei Disziplinen Rücken-, Gurtretter- und Hindernisstaffel.

In den Einzelwettkämpfen wurde Sophie Schreck von 17 angetretenen Schwimmerinnen siebte. In der Disziplin 50m-Retten erzielte sie trotz starker Konkurrenz die schnellste Zeit ihrer Altersklasse.

Neben den Wettkampfteilen blieb Zeit, interessante Workshops zu besuchen und neue Freundschaften mit Jugendlichen aus dem ganzen Landesverband zu schließen. Auch die Gemeinschaft in der Ortsgruppe kam nicht zu kurz.

Die für die Teilnahme am Wettkampf erforderlichen Helferpunkte und Kampfrichtertage erarbeiteten Leonie Spitzer und Magdalena Merkel. Mit dabei war zudem Florian Greulich, der die Teilnahme an den Meisterschaften organisiert und die Teilnehmer im Vorfeld mit Trainerin Vera Künzig vorbereitet hatte. Hierzu fanden Trainings in Külsheim, Bad Mergentheim, Lauda und Walldürn statt. dlrg