Königheim

Weiter in der Spur

Susanne Marinelli ******* zum Haushaltsplan der Gemeinde Königheim

Die Königheimer Gemeinderäte machten um den Beschluss des Haushaltsplans 2019 in der öffentlichen Sitzung am Montag kein großes Aufheben. Aber was hätten sie auch ausschweifend diskutieren sollen?

Das Gremium hat bereits in den vergangenen Jahren festgelegt, welche Großprojekte umgesetzt werden sollen. Dabei ließ die angespannte Finanzlage keinen Raum für Extras. Und da die Gemeinde inzwischen immer noch nicht monetär auf Rosen gebettet ist, gibt es auch jetzt keinen Spielraum für Sonderwünsche.

Somit ist die am Montag erfolgte einstimmige Zustimmung zum Etat ohne Diskussion nur konsequent.

Das heißt aber nicht, dass es keine weiteren „Baustellen“ gibt, die nicht aufgeschoben werden können, mancher vielleicht auch einfach nicht mehr aufschieben will. Hier ist jedoch Geduld gefragt. Denn die Weinbaugemeinde kann zwar Zuschüsse beantragen, muss aber auch ihr Scherflein zu jeder Maßnahme beitragen.