Kommentar

Geld ist gut angelegt

Archivartikel

Ralf Marker zur Erweiterung des Kindergartens St. Martin

Wenn eine Stadt einen Kindergarten erweitern muss, ist das immer ein gutes Zeichen. Denn dann ist Bedarf da, siedeln sich junge Familien an, wächst die Einwohnerzahl. Es gibt kaum eine bessere Investition in die Zukunft einer Kommune, als in den Bau oder die Erweiterung eines Kindergartens.

Das hat auch der „alte“ Gemeinderat bei seiner letzten Sitzung in dieser Legislaturperiode so gesehen. Unkompliziert und einmütig haben sie die Weichen dafür gestellt, dass Walldürn auch künftig mit dem Pfund Kindergartenplätze wuchern kann. Neben anderen Standortfaktoren ist das im Wettbewerb der Kommunen um neue Bürger ein wichtiges Argument.