Kreuzwertheim

Veranstaltung im Naturschaugarten Rund ums Streuobst

Die heimische Vielfalt erschmecken

Archivartikel

Himmelstadt.Mit dem Naturschaugarten Main-Spessart wurde ein Schaugarten für eine überwiegend durch heimische Pflanzen und Materialen geprägte Gartenkultur geschaffen. Der Garten zeigt, wie eine attraktive Gestaltung mit geringem Pflege- und Ressourcenbedarf, vor allem auch in Hinblick auf den Klimawandel gelingen kann.

In diesem Jahr findet hier erstmals ein abwechslungsreiches Veranstaltungsprogramm statt. Am 21. April von 10 bis 13 Uhr bietet die Main-Streuobst-Bienen eG, mit Dipl.-Gartenbauingenieur Krischan Cords eine Veranstaltung zum Thema „Vielfalt Streuobst erschmecken“ an.

Streuobst ist Vielfalt pur. Zahlreiche seltene Lebewesen finden sich in Streuobstwiesen, welche zu den artenreichsten Biotopen Mitteleuropas zählen.

Ein Lebensraum, in dem seit Jahrhunderten eine Vielzahl edler und schmackhafter Obstsorten kultiviert werden, die aber schon lange nicht mehr den Weg in die Supermärkte finden. Neben Informationen zum Thema Streuobst, werden sortenreine Säfte, Mischsäfte und weitere „Main-Schmecker“ Produkte zur Verkostung angeboten.

Eine Anmeldung ist per E-Mail an Info@Streuobst-Bienen.de oder unter Telefon 09 31 / 30 58 24 69 oder 0176 / 62 49 65 11 bis 19. April möglich. Treffpunkt ist am Naturschaugarten Main-Spessart, Mainaustraße, in Himmelstadt.

Der Naturschaugarten Main-Spessart ist jederzeit frei zugänglich. Schautafeln begleiten den Besucher auf seinem Rundgang durch die Anlage und informieren zu den verschiedenen Themenbereichen. Weitere Informationen und Termine rund um den Garten unter www.main-spessart.de im Internet (Thema: „Umwelt Natur“).

Ab sofort stehen geschulte Gästeführer zur Verfügung. Buchungsanfragen unter Touristinformation Zellingen, E-Mail: Info@Himmelstadt.de oder Telefon: 0 93 64 / 8 13 99 08. pm