Kreuzwertheim

64. Heimat- und Quätschichfest Vor Tage lang ist im und um das im Mainvorland aufgebaute Festzelt für gute Unterhaltung gesorgt

Ein großer Spaß für Besucher jeden Alters

Zum 64. Mal feiern die Kreuzwertheimer bald ihr Heimat- und Quätschichfest. An den vier Tagen haben die Besucher garantiert viel Vergnügen.

Kreuzwertheim. Langeweile wird ein Fremdwort sein, wenn von Freitag bis Montag, 1. bis 4. September, auf dem Festgelände am Main für Unterhaltung gesorgt ist. Folgendes Programm wird geboten:

Freitag, 1. September: 18.30 Uhr Festeröffnung am Turm mit Festzug zum Bieranstich im Festzelt. Hier spielt die Musikkapelle der Freiwilligen Feuerwehr Röttbach auf. Ab 21 Uhr bietet die Kölner Coverband "Kontrollverlust" Partyrock. Der Eintritt ist frei.

Samstag, 2. September: 14 Uhr Seniorennachmittag mit den Wirtshausmusikanten aus Röttbach. Gleichzeitig findet der bunte Nachmittag für Kinder mit dem Zauberer "Bennini" statt. Um 20.30 Uhr beginnt der Dirndl- und Lederhosenabend mit der Band "BayernMafia".

Sonntag, 3. September: 10.30 Uhr ökumenischer Gottesdienst im Festzelt, anschließend spielt beim Frühschoppen und Mittagessen die Kapelle "Äschisch Bläschisch" auf. Ab 11 Uhr sind die Besucher beim fünften Schleppertreffen willkommen. Gegen 15 Uhr erfolgt der Einzug der Ehrengäste. Tanz und Unterhaltung mit der Fränkischen Trachtenkapelle Breitenbrunn sowie eine Tombola schließen sich an.

Montag, 4. September: 15 Uhr Kesselfleisch- und Schweinszüngle-Essen, 16 Uhr Tag der Betriebe und Vereine mit den "Fire Fighters".