Kreuzwertheim

Freizeitbus Mit dem „Main-Spessart-Sprinter“ am langen Wochenende unterwegs

Einiges in der Region geboten

Archivartikel

Main-Spessart-Kreis.Am langen Wochenende mit dem Feiertag am Donnerstag, 30. Mai, ist im Landkreis allerhand geboten. Da bietet es sich an, das Auto stehen zu lassen und den Freizeitbus „Main-Spessart-Sprinter“ zu nutzen, entweder mit dem Fahrrad oder auch ohne.

Mit der Familientageskarte Plus können zwei Erwachsene mit bis zu drei Kindernzwischen Lohr am Main und Hasloch pendeln und haben über den „Wein&WiesenSprinter“ in Marktheidenfeld auch Anschluss an die Mainschleife. Wer ein VVM-Abonnement besitzt, ist mit den Freizeitbussen sogar kostenlos im gesamten Verbund mit der Familie unterwegs. Die Fahrräder sind immer kostenlos mit dabei.

In Lohr bietet der Zwergenaufstand am Freitag, 31. Mai, und Samstag, 01. Juni, Attraktionen mit Livemusik und Foodtrucks auf dem Marktplatz, kostenlosen Kostümführungen, Gewinnspiel und Flohmarkt in der städtischen Anlage. In der Färbergasse können sich Kinder auf dem Trampolin oder in der Hüpfburg vergnügen oder basteln.

Eine Genussführung mit Häppchen an fünf lauschigen Orten führt am Samstag um 18 Uhr durch die Lohrer Altstadt, Anmeldung bei der Touristinformation Lohr a.Main. Keine Anmeldung erforderlich ist für den kostenlosen Kulturspaziergang mit Schneewittchenbegrüßung am Sonntag, 02. Juni um 11 Uhr. Bereits am Feiertag startet das Kreismusikfest der Wombacher Blasmusik mit attraktivem Festprogramm bis einschließlich Sonntag.

Wer einen Abstecher nach Rechtenbach wagt, kann am Sonntag um 10 Uhr an der Naturparkführung „Weikertswiese – keine blüht so schön wie diese“ teilnehmen. Die Weikertswiese gewann 2015 die Bayerische Wiesenmeisterschaft und gilt als Eldorado für Botaniker. Christian Salomon stellt die außergewöhnliche Flora dieser Rodungsinsel vor und erläutert Maßnahmen des kooperativen Naturschutzes. Die Führung ist kostenlos, eine Anmeldung nicht erforderlich.

In Marktheidenfeld führen am Samstag, 01. Juni der „Fischer und sei Fraa“ durch die Stadt. Treffpunkt ist um 10.30 Uhr im Biergarten am Mainkai. Kinder sind frei.

Eine kurze Wanderung führt über die alte Mainbrücke und das Kriegerdenkmal mit herrlicher Aussicht auf Marktheidenfeld nach Glasofen, wo in der Dreschhalle 145 Jahre Freiwillige Feuerwehr gefeiert wird. Immer wieder einen Besuch wert ist das Industriedenkmal „Papiermühle Homburg“. Hier finden sich Wohnräume und Produktionsstätte des letzten Papierproduzenten, die im Original erhalten sind.

Gezeigt werden verschiedene Arbeitsweisen und Produktionstechniken bis zur Stilllegung 1975 sowie in Bild- und Texttafeln die Lebensgewohnheiten und Lebensräume der Papiermacher. Einzigartig in Bayern ist, dass die komplette technische Anlage in den Produktionsräumen der Mühle erhalten ist.

Weitere Infos zu Veranstaltungen und zum „Main-Spessart-Sprinter“ bei der Main-Spessart Informationszentrale für Touristik, Bodelschwinghstr. 83, 97753 Karlstadt, Telefon 09353/7931750, oder unter Tourismus@Lramsp.de, www.main-spessart.de per E-Mail. lra