Kreuzwertheim

Austausch Jugendliche aus aller Welt kommen im Herbst

Gastfamilie werden

Archivartikel

main-Spessart-kreis.Jedes Jahr senden der Retzbacher Abgeordnete Alexander Hoffmann und seine Kollegen aus dem Deutschen Bundestag im August Schüler und junge Berufstätige als junge Botschafter unseres Landes in die USA.

Im Gegenzug kommen im Herbst aus über 40 Staaten der Erde etwa 300 Austauschschüler nach Deutschland.

Aufruf zur Bewerbung

Um diesen Besuchern für den Zeitraum von sechs Wochen bis zu einem Jahr den Aufenthalt angenehm zu gestalten, ruft Bundestagsmitglied Alexander Hoffmann gemeinsam mit der gemeinnützigen Austauschorganisation AFS Interkulturelle Begegnungen zur Bewerbung als Gastfamilie auf.

Welt nach Hause holen

Während des Aufenthalts wollen die jungen Botschafter aus dem Ausland ihre Deutschkenntnisse verbessern und die Kultur ihres Heimatlandes dem neuen Freundes- und Bekanntenkreis näher bringen. Für die Gastfamilie ist es gleichzeitig eine besondere Gelegenheit, sich die Welt nach Hause zu holen und die unterfränkische Heimat und Deutschland zu präsentieren.

Neugierde auf andere Kulturen

Ein Gastkind aufnehmen können Paare mit oder ohne Kinder, aber beispielsweise auch Alleinerziehende. Wichtig wären ein freies Bett, Neugierde auf andere Kulturen und natürlich Gastfreundschaft. Vorbereitet und begleitet werden die Familien von ehrenamtlich AFS-Engagierten in der Region sowie hauptamtlichen Mitarbeitern der Geschäftsstelle in Hamburg. afs