Kreuzwertheim

Neuer „Ochdernborcherdborchemaster“

Kreuzwertheim.Zu ihrem traditionellen „Ochdernborcherddooch“ kamen die Rechtler der Achtherrnholzgenossenschaft Kreuzwertheim, eine der ältesten Waldgenossenschaften Unterfrankens, zusammen. Nach dem Grenzgang um das zirka 43 Hektar große Waldstück folgte die Hauptversammlung. Neben diversen Berichten standen vor allem Wahlen auf der Tagesordnung: Gewählt wurde Markus Günzelmann als „Ochdernborcherdborchemaste“r für die Amtszeit von 2020 bis 2022. Als Vorstände wurden gewählt: Alexander Müller, Thomas Günzelmann, Gert Günzelmann und Heidi Lutz. Jürgen Weimann und Anja Dosch sind Kassenprüfer. Als „Ochdernborcherdborchemaster“ für 2018 bis 2020 wurde Bernd Heitmann-Möller bereits vor zwei Jahren gewählt. Zur traditionellen Amtseinführung zogen die Rechtler nach der Versammlung zu dessen Haus und überbrachten ihm die Rechtlerlade und das Rechtlerbeil. Heitmann-Möller löste damit die bisherige Amtsinhaberin Hiltrud Stettinger-Klein ab. Bild: Achtherrnholzgesellschaft