Kreuzwertheim

Vortragsabend

Sich trauen, „Nein“ zu sagen

Archivartikel

Main-Spessart-Kreis.„Ja, ich will!“ – so, oder so ähnlich lautet meistens die Antwort auf die Frage des Standesbeamten, ob einer Eheschließung zugestimmt wird. Doch was ist, wenn eine Person „Ja“ sagt, weil sie sich nicht traut, „Nein“ zu sagen?

Nicht nur im Ausland, sondern auch hierzulande werden täglich junge Mädchen und Frauen durch Ausübung oder Androhung von Gewalt zur Ehe gezwungen. Mit der steigenden Anzahl an Migranten ist die Zwangsverheiratung auch in Deutschland seit einigen Jahren Gegenstand einer breiten öffentlichen und politischen Debatte. Ausreichendes Wissen ist eine wichtige Voraussetzung für wirkungsvolles Handeln.

Die Gleichstellungsbeauftragte des Landkreises Main-Spessart, Birgit Seubert, lädt deshalb zusammen mit der Integrationslotsin des Landkreises, Laura Senger, am Montag, 15. Juli von 18 bis 20.30 Uhr in das Pfarrheim Sankt Michael, Kleine Kirchgasse 2, in Lohr am Main ein.

Der Vortrag ist kostenlos. Zur besseren Planung bitten die Veranstalter um Anmeldung bis zum 10. Juli bei der Integrationslotsin Laura Senger, entweder unter Telefon 09353/7931021 oder per E-Mail an Laura.Senger@Lramsp.de. Hier erhalten Interessierte außerdem weitere Informationen. lra