Kreuzwertheim

Ehrungen Firma Kurtz zeichnet bei monatlicher Informationsveranstaltung langjährige Mitarbeiter aus

Verdienste und großes Engagement gewürdigt

Archivartikel

Die Belegschaft der Maschinenfabrik Kurtz traf sich zur monatlichen Informationsveranstaltung. Geschäftsführer Uwe Rothaug ehrte dabei zwei Mitarbeiter für langjährige Betriebszugehörigkeit.

Wiebelbach. Viktor Tschaus fing im Mai 1998 als Elektriker bei der Kurtz GmbH an und wurde als Installateur und Endabnehmer am Prüfstand bei den Schaumstoffmaschinen schnell unentbehrlich. Der Wertheimer absolvierte zig Serviceeinsätze im Ausland, so in Russland und Frankreich. Aufgrund seines Fachwissens war er bei vielen Sonderprojekten aktiv. Tschaus fungierte als Bindeglied zwischen Produktion und Kunde. Seit März ist er in Altersteilzeit.

Stephan Gesuato ist auf dem Eisenhammer aufgewachsen und seit 30 Jahren im Unternehmen. Seit 2002 steuert er als „Leiter Verkäufergruppe 220“ den Vertrieb der Schaumstoffmaschinen in Westeuropa und Afrika.

Exzellente Kenntnisse

Er spricht Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Spanisch und verfüge über ein exzellentem technischen Verständnis und Prozess-Know-how, lobte Rothaug in Bezug auf die Schaumstoffmaschinen den Vertriebsmann: Stephan Gesuato ist „unser entscheidender Mann in Europa“. Der Kurtz-Geschäftsführer dankte beiden Geehrten für ihren engagierten Einsatz im Unternehmen, überreichte das traditionelle Geldgeschenk und einen bunten Blumenstrauß.

Aktuelle Zahlen

Anschließend präsentierte Rothaug die aktuellen Zahlen zur Jahresmitte bezüglich Umsatz und Auftragseingang.

Unter anderem aufgrund transatlantischer Unstimmigkeiten liege man im Plan momentan etwas zurück, erklärte der Geschäftsführer. Allerdings war der Kurtz-Chef zuversichtlich, dass dies mit Blick auf weltweit vorliegende Auftragseingänge und neue Technologien kurz vor der Serienreife noch einzuholen sei. FK